Unternehmen

News

News

Mitarbeiter der Stadtwerke Landsberg packen Weihnachtspäckchen

Am Montag, den 19. Dezember 2016, übergaben die Stadtwerke Landsberg KU und die Südwestdeutsche Stromhandels GmbH (SüdWestStrom) eine gemeinsame Spende in Höhe von 4.000 Euro an die Landsberger Tafel.

„Die Landsberger Tafel unterstützt seit über zehn Jahren Hilfsbedürftige im Landkreis und ist dabei laufend auf Spendengelder angewiesen. Die Spende in Form von Weihnachtspaketen der Stadtwerke Landsberg kommt uns daher sehr entgegen“, berichtete Marlies Klocker, Vereinsvorsitzende der Landsberger Tafel.

 

„Wir sind ein lokal sehr stark verankertes Unternehmen. Die Unterstützung eines Projektes direkt bei uns vor Ort war uns deshalb ein großes Anliegen“, erklärte Norbert Köhler, technischer Vorstand der Stadtwerke Landsberg. Wolfgang Mohr, Pressesprecher der Stadtwerke Landsberg, fügt hinzu: „Besonders in der Weihnachtszeit liegen uns die Menschen am Herzen, die sich in einer finanziell schwierigen Lage befinden.“ Norbert Köhler ergänzte „Da wir jedoch die vielen fleißigen und freiwilligen Helfer nicht vergessen möchten, haben wir uns hier einen besonderen Dank überlegt. Die Helfer werden in die Augsburger Puppenkiste eingeladen. Wir hoffen damit einige Kindheitserinnerungen zu wecken.“ Gemeinsam mit Stefan Fella, Geschäftsführer von SüdWestStrom, übergaben sie den Scheck in Höhe von 4.000 Euro an die Landsberger Tafel.

 

Möglich wurde die Spende durch die Initiative von SüdWestStrom, auf den Versand von Weihnachtsgeschenken zu verzichten. „Wir halten es für sinnvoller, soziale Projekte zu unterstützen, die unsere Gesellschafter vorgeschlagen haben“, so Stefan Fella. Bereits zum sechsten Mal startete SüdWestStrom seine „Weihnachtsaktion“. Im Vorfeld konnten die Gesellschafter von SüdWestStrom – vorwiegend Stadt- und Gemeindewerke – Projekte in ihrer Kommune vorschlagen. „Es wurden in diesem Jahr wieder sehr viele gute Vorschläge eingereicht, die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, erzählte Fella. Das Projekt der Stadtwerke Landsberg erhielt eine von drei Spenden.

 

Die Stadtwerke Landsberg sind Gesellschafter und Kunde bei SüdWestStrom. Gemeinsam mit über 150 weiteren kommunalen Energieversorgern kaufen sie Strom und Erdgas für ihre eigenen Kunden über SüdWestStrom ein. SüdWestStrom mit Sitz in Tübingen wurde 1999 von südwestdeutschen Stadtwerken gegründet und ist heute eine der größten Stadtwerke-Kooperationen Deutschlands. Durch die Beteiligung an SüdWestStrom stärken vor allem kleine und mittlere Stadtwerke ihre Unabhängigkeit.